zurück vorwärts

Kraft-Wärme-Kopplung

Das BHKW funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung.


Ein speziell entwickelter Gas-Verbrennungsmotor treibt einen Generator zur Stromerzeugung an. Dieser wandelt die mechanische Energie des Motors in elektrische Energie um.


Die dabei entstehende Abwärme wird über einen Plattenwärmetauscher ausgekoppelt und zur Heizung und Warmwasserbereitung verwendet. Die optimierte Nutzung der Abgaswärme trägt hierbei zur hohen Effizienz des BHKWs bei.


Auf diese Weise wird die eingesetzte Energie doppelt genutzt und so ein wesentlich höherer Wirkungsgrad als in modernen Großkraftwerken erzielt.

Blockheizkraftwerk BHKW

Das Blockheizkraftwerk wird modulartig aufgebaut und wird zur Erzeugung von elektrischer Energie und Wärme eingesetzt.

Das Blockheizkraftwerk ist ein Motor mit einem Generator, das in verschiedenen Orten die Energieversorgung ermöglicht. Der Motor treibt den Generator an, dieser erzeugt Strom. Die dadurch entstehende Wärme von Motor, Abgas und Kühlwasser können zum Heizen und Warmwasserbereitung genutzt werden.

Um die Wirtschaftlichkeit der BHKW zu gewährleisten, sollte dringendst der Umfang und die genaue Wärmebedarfsberechnung im Vordergrund stehen. Unsere Energieberatern sind Ihnen gerne bei der Errechnung behilflich.